"Nussfrei" in den Kindergarten

Mit Allergie in den Kindergarten? Wir möchten unserer Tochter ein normales Leben ermöglichen. Dazu gehört auch der Besuch des Kindergartens. Trotzdem hat mich dieses Thema einige Nerven und graue Haare gekostet. Wie es uns gelang, unsere Tochter mit einem guten Gewissen in den Kindergarten zu schicken und wen wir wie informiert haben, lest Ihr hier.

Unsere Tochter

M. beschreibt Ihre Allergie immer mit einem "bitzeln" im Mund. Natürlich ist das nicht das einzige Symptom aber für sie das Zeichen einer beginnenden allergischen Reaktion. Wir haben ihr gesagt, dass sie dann sofort einer Erzieherin Bescheid geben muss. Ihre erste Reaktion war, dass sie sich nicht traut. Aber wir haben ihr oft und eindrücklich erklärt, dass sie sich trauen muss. Auch nach zwei Jahren besprechen wir regelmäßig mit ihr, wem sie im Kindergarten Bescheid gibt, wenn sie das "bitzeln" bemerkt. Haben Eure Kinder auch ein Symptom, dass sie mit dem Beginn der allergischen Reaktion in Verbindung bringen?

 

Kindergarten-Team

Wir haben jeder Erzieherin erklärt, warum unsere Tochter keine Nüsse essen darf und auch die schwere Symptomatik erläutert. Die Erzieherinnen müssen die Allergie wirklich ernst nehmen. Ein Notfallset und ein Notfallplan wurden im Gruppenraum deponiert bzw. ausgehangen und von mir erklärt. Das Notfallset bringt ohne den Plan und die zusätzliche Erklärung gar nichts. Keine Erzieherin wird ansonsten die Notfallmedikation verabreichen. Auch sollte mit einem speziellen Formular die rechtliche Seite abgedeckt werden, dass dem Kind von den Erzieherinnen überhaupt geholfen werden darf. Damit sichern sich Kindergärten in der heutigen Zeit ab.

 

 

Speziell eine Erzieherin 

Gleichzeitig haben wir eine Erzieherin gebeten, an einem Webinar extra für Erzieherinnen von Kindern mit Allergien teilzunehmen. Diese Webinare werden z.B. vom Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. kostenlos angeboten. Hier wird besprochen, wie man die Allergie erkennt, was dann zu tun ist und wie die rechtliche Situation aussieht. 

 

 

Caterer

Bei uns wird das Mittagessen geliefert. Den Caterer haben ich persönlich angerufen und hatte Glück: er belieferte bereits einen weiteren Kindergarten, bei dem ein Kind eine Nussallergie hatte. Daher war er bereits geschult und kochte ohne Nüsse oder Spuren von Nüssen. Ich weiß aber, dass dies auch ein ganz schwieriger Punkt sein kann. Wie sind Eure Erfahrungen?

 

Eltern

Bei jedem Elternabend, der zu Beginn des neuen Kindergartenjahres stattfindet, informiere ich kurz die Eltern. Die Eltern der neuen Kinder wissen es nicht und es schadet auch nicht, die Eltern der "alten" Kinder noch einmal zu erinnern.

In unserem Kindergarten werden Geburtstage immer mit Kuchen gefeiert. Wir haben hier zusammen mit den Eltern die Absprache getroffen, dass keine Nüsse oder Spuren von Nüssen im Kuchen verbacken werden. 

 

Kinder

Mit den Kindern aus der Gruppe wurde das Thema zusätzlich im Morgenkreis besprochen. Für unsere Tochter war das nicht unangenehm und es bringt nur Vorteile für uns: es wird beim Frühstück kein Essen geteilt und zu jedem Geburtstag erinnern die Kinder ihre Eltern daran, dass der Kuchen nicht mit Nüssen sein darf. Der Punkt hat mich total überrascht aber Kinder sind in der Beziehung wahnsinnig gewissenhaft. 

Wie sehen Eure Erfahrungen zu dem Thema Kindergarten oder Schule aus? Oder habt Ihr weitere Fragen? Bitte schreibt es in die Kommentare oder kontaktiert mich persönlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dr. Yvonne Braun (Dienstag, 08 August 2017 22:02)

    Aktuell gibt es eine Ankündigung des Deutschen Allergie und Asthmabundes e.V. für ein Webinar! Thema: "Anaphylaxie in der Kita- rechtliche Situationen und Maßnahmen & Strategien zur Umsetzung im Kita-Alltag". Wann?: Montag 21.08.2017, 10:30h. An diesem Webinar hat die Erzieherin unserer Tochter teilgenommen und ich selber auch. Es war wirklich sehr hilfreich und ist nur zu empfehlen. Viel Erfolg! Yvonne

  • #2

    Sabine (Samstag, 12 August 2017 13:06)

    Hey,

    interesannter Beitrag, das wichtigste ist einfach das alle Bescheid wissen, und sollte es doch mal vergessen werden, das alle Wissen was zu tun ist,

    Dann klappt es auch mit einer Allergie im Kindergarten.

    Lg
    Sabine